News

Spielbericht SV Weitenung-SV Sasbach

SV Weitenung-SV Sasbach 1:1 (1:0), Bezirksliga Baden-Baden.
In einer mäßigen Partie teilten sich der SV Weitenung und der SV Sasbach verdientermaßen die Punkte. Dabei hatten die Gastgeber bei herrlichem Fußballwetter zunächst die Nase vorn. Hübner brachte mit seinen scharfen Hereingaben ein ums andere Mal die Sasbacher Hintermannschaft ins Schwimmen. Wie auch bei weiter gezielt vorgetragenen Angriffen mangelte es allein am Abschluss. Trotz der Weitenunger Dominanz blieb die Elf von Spielertrainer Rene Retsch aufgrund von Unzulänglichkeiten der Gastgeber sowohl aus dem Spiel heraus (21.) als auch bei einem stark getretenen Freistoß von Sturmführer Kissner (26.) immer wieder gefährlich. Lukas Hettler sorgte in Spielminute 32 schließlich für das vorerst erlösende 1:0. Pietrowiak war aussichtsreich zunächst an Keeper Dürr gescheitert, kam erneut an den Ball und passte überlegt auf den heraneilenden Hettler, der aus 13 Metern gekonnt vollendete. Wenig später durchtrennte lediglich die Ferse von SVW Keeper Oser die Ausgleichsträume der Gäste. Mutig hatte er sich dem frei vor dem Tor positionierten Retsch entgegen geworfen (36.). Ebenso wenig Fortune im Abschluss zeigte auf der Gegenseite der agile Hettler, der aus aussichtsreicher Position am Lattenkreuz scheiterte. Hälfte zwei brachte erneut leichte Vorteile für Blau-Weiß, doch das 2:0 sollte nicht fallen. Sowohl Nock frei vor Keeper Dürr (75.), als auch Hübner mit einem Freistoß an den Außenpfosten (72.) konnten Trainer Jürgen Schnurr und die zahlreichen heimischen Fans nicht erlösen. Wenig Ruhmreiches war fortan von der Heimelf zu sehen. So überließ man das Mittelfeld nahezu vollständig dem Gast, der leichtfertig die sich bietenden Chancen ausließ. Doch im Stile eines guten Gastgebers  lud man Manuel Schmidt, der kurze Zeit später wegen Zeitspiels mit Gelb-Rot vom Feld musste, letztlich doch noch zum mittlerweile hochverdienten 1:1 Ausgleich ein (89.). Im Vorspiel der Reserven gewann der SVW II durch Tore von Dominik Walter, Yannick Scherer und Sebastian Hübner 3:0. SG

SVW: Oser, Pietrowiak, Hettler, Nock, Frietsch, Friedmann, Huck, Stork, Hörig, Hördt, Hübner

SVS: Dürr, Höll, Apfelböck, Rösch, Engel, Klumpp, Gerber, Retsch, Kissner, Schmidt Mario, Schmidt Manuel

 

zurück...